C95 Grundqualifikation für Berufskraftfahrer

Alle BerufskraftfahrerInnen müssen bis spät. 10.09.2014 einen Fahrerqualifizierungsnachweis erbringen, der als so genannter „C95“ in den Führerschein eingetragen wird.

Lenkberechtigungen für die Klasse C / C1, die vor dem 10.09.2009 erteilt wurden erfüllen automatisch die Grundqualifikation und müssen bis spät. 10.09.2014 eine Weiterbildung im Umfang von 35 Std. nachweisen.

Wird die Lenkberechtigung für die Klasse C / C1 nach dem 10.09.2009 erteilt wird ein Weiterbildungsnachweis erst zwischen 2014 und 2019 (spät. 5 Jahre nach der Führerscheinprüfung) benötigt. Um die Grundqualifikation zu erlangen gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Die Grundqualifikation für C95 wird im Zuge der Führerscheinausbildung zur Klasse C / C1 erlangt. Zusätzlich zur praktischen Prüfung für die Klasse C / C1 (evtl. auch E) gibt es eine praktische Prüfungsfahrt für C95 (Dauer: ca. 45 Min.). Die theoretische Prüfung wird danach bei der Landesregierung abgelegt.
  • Ein Führerschein der Klasse C / C1 (evtl. auch E) ist bereits vorhanden, die Grundqualifikation wird „nachgemacht“. Es ist eine Praxisprüfung in der Fahrschule im Umfang von ca. 90 Min. notwendig. Die theoretische Prüfung wird danach bei der Landesregierung abgelegt.

Aktuelle Termine sowie das Anmeldeformular für die theoretische Prüfung bei der Steiermärkischen Landesregierung in Graz findest du hier. Du findest auf dieser Seite außerdem einen Link zum offiziellen Fragenkatalog für die theoretische Prüfung.

Die Weiterbildung für C95 ist im Folgenden in 5-Jahres-Intervallen zu absolvieren.

Ausnahmen von der Grundqualifikation:

  • Lenken von KFZ mit einer Höchstgeschwindigkeit unter 45 km/h
  • Lenken von KFZ für Streitkräfte, Katastrophenschutz, Feuerwehr
  • Lenken von KFZ für Werksfahrten, Fahrten betreff Reparatur oder Wartung
  • Lenken von LKW’s, die für Notfälle oder Rettungsaufgaben eingesetzt werden
  • Beförderung von Material oder Ausrüstung, die der Lenker zur Ausübung seines Berufs benötigt und bei denen das Lenken des Fahrzeugs nicht die
  • Hauptbeschäftigung ist
  • „Fahrten zu privaten Zwecken“
  • Lehrlinge in der Berufsausbildung zum/zur BerufskraftfahrerIn

Interessante Links zum Thema:

http://www.code95.at/
http://www.verwaltung.steiermark.at/cms/beitrag/11684911/74836566
http://portal.wko.at/wk/format_detail.wk?AngID=1&StID=423100&DstID=1253